Die Viermastbark PEKING

Der Flying-P Liner "PEKING" kehrt in seinen Heimathafen zurück. Das verkündete Nikolaus H. Schües, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Hamburg Maritim, öffentlich in der Hansestadt Hamburg. Das Kuratorium hat auf seiner Sitzung dem Antrag des Stiftungs-Vorstandes, die Viermastbark vom New Yorker South Street Seaport Museum als neue Eignerin zu übernehmen, stattgegeben.

... weiterlesen
Zukunft der Peking

Nach der Überfahrt über den Großen Teich nach Hamburg übernimmt die Stiftung Hamburg Maritim die Restaurierung des Segelschiffs. In welcher Werft die PEKING wieder aufbereitet wird, steht noch nicht fest. Die gesamte Instandsetzung wird voraussichtlich zwei bis drei Jahre in Anspruch nehmen. Im Rahmen des Aufbaus eines neuen Deutschen Hafenmuseums am Standort Hamburg wird die restaurierte PEKING als Museumsschiff mit eingegliedert.

... weiterlesen
Der Verein

Der Verein ist gemeinnützig und alle aktiven Mitglieder sind ehrenamtlich tätig. Der touristische Betrieb, die Begleitung von Veranstaltungen an Bord des Schiffes sowie die laufende Instandhaltung und Durchführung notwendiger geringfügiger Wartungsarbeiten erfolgen über unseren Verein „Freunde der Viermastbark PEKING e.V.“. Mitglieder, die den Verein durch ehrenamtliche Mitarbeit und / oder finanzielle Zuwendungen unterstützen möchten, sind jederzeit herzlich willkommen. Auf diesen Seiten finden Sie die Satzung und alle Unterlagen zu einer Mitgliedschaft.

... weiterlesen